Darum ist trinken so wichtig!

Der Mensch besteht zu mindestens 50% aus Wasser, Babys sogar zu 70 bis 80 %! Doch diese Durchschnittswerte allein sagen nicht alles über die wahre Bedeutung von Wasser für unseren Körper aus. Während Knochen und Fettgewebe nur rund
30 % Wassergehalt aufweisen, besteht das Gehirn zu über 80 %, die Muskeln zu
75 % und zahlreiche andere Organe ebenfalls zu bis zu 80 % aus Wasser. Damit wird deutlich, wo Wassermangel bzw. die Versorgung mit schlechtem Wasser zuerst zu negativen Folgen führt.

Wasser hat eine dreifach wichtige Bedeutung:

  1. Dem Körper werden Nährstoffe zugeführt
  2. Stoffe werden im Körper gehalten und transportiert
  3. Es scheidet alle Verbrauchstoffe (Gifte) aus dem Körper aus

Aber gerade ältere Menschen und Kinder trinken oft viel zu wenig! Sie müssen immer wieder daran erinnert werden, ausreichend Flüssigkeit aufzunehmen. Wir haben dazu ein paar Tipps für Eltern zusammengestellt!

Bild

Was passiert, wenn ich zu wenig getrunken habe?

Bei Wassermangel nimmt unser Körper eine Umverteilung vor. Er reduziert das "Transportwasser", so dass Hormone, Botenstoffe und gelöste Feststoffe ihr Ziel im Körper nicht mehr wie sonst erreichen. Muskel- und Gehirnzellen werden nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Schon bei einem Flüssigkeitsverlust von nur 2 % lässt die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit nach, man fühlt sich müde. Ein deutliches Warnsignal unseres Körpers ist das Durstgefühl an sich. Es ist ein klares Zeichen, dass Flüssigkeit benötigt wird.

 
Bild

Wenn die Dehydration nicht ausgeglichen wird, sind die Nebenwirkungen zunehmend gefährlicher: Herzrasen, Kreislaufstörungen, Verwirrtheitszustände sind die Folge. Ein extremer Verlust der Körperflüssigkeit von mehr als 20 % kann schließlich lebensbedrohlich sein.

Nicht erst auf den Durst warten!

Eine optimale Versorgung unseres Körpers erzielen wir mit einer regelmäßigen, über den Tag verteilten Aufnahme von 1,5 l Wasser (Kinder: ca. 1 Liter). Auch andere Getränke zahlen in unsere Wasserbilanz ein, allerdings sind z.B. Limonaden oder Säfte oft auch sehr zucker- und kalorienhaltig und sollten nicht den Hauptteil unserer Flüssigkeitsaufnahme ausmachen.

Burgenperle Mineralwasser ist sanft mineralisiert und hat einen weichen und angenehmen Geschmack. Insgesamt stehen vier Varianten zur Auswahl: Spritzig, Medium, Sanft (nur ein Hauch Kohlensäure) und Naturelle (ohne Kohlensäure). Da ist für jeden persönlichen Geschmack etwas dabei!


Bild